Kurs im Tierheim Soest
Beginn: Freitag, 01.03.2019, 15:45 – 16:45 Uhr
Umfang: 5 Einheiten (Kurstermine: 01.03. (ohne Hund), 08.03., 15.03., 29.03., 12.04.2019)
Leitung: Heike Fiebag
Kosten: 70,- € (max. 4 Teilnehmer)

Sie haben schon vieles ausprobiert, aber Spaziergänge mit ihrem Vierbeiner sind für beide Seiten frustrierend, weil ihr Hund immer wieder an der Leine zieht? In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Techniken, die wieder einen entspannten Spaziergang möglich machen. Das reicht vom Handling mit der Leine, über die Ansprechbarkeit des Hundes, die Körpersprache des Menschen bis zu der Art und Weise wie wir reagieren, wenn der Hund zieht. Durch ein faires, freundliches Arbeiten finden Sie, besonders nach langer „Leidenszeit“, schrittweise zu einem harmonischen Miteinander.

Mitmachen können Hunde jeden Alters und jeder Rasse. Sie sollten aber mit der Anwesenheit der anderen Hunde zurecht kommen, wobei wir auf dem großen Platz für viel Abstand sorgen können.

Organisatorisches:

Der Kurs findet auf dem Hundeplatz des Tierheims Soest statt. Wichtig: Die erste Stunde dieses Kurses findet ohne Hund statt, so das wir uns intensiv mit den Grundlagen des Leinenhandlings, der eigenen Körpersprache und ein wenig Theorie befassen können.

Mitzubringen sind eine etwa drei Meter lange Leine und eine ausreichende Zahl weicher, hochwertiger Leckerchen. Ihr Hund benötigt ein gut sitzendes Brustgeschirr.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass eventuell kurzfristig ein Termin aus gesundheitlichen Gründen der Kursleiterin ausfallen kann und zu einem späteren Termin nachgeholt wird.

Weitere Informationen und Anmeldeformular in Kürze hier zum Download