Verhaltenssprechstunde

Verhaltenssprechstunde

Verhaltenssprechstunde

verhaltensberatung-01Unsere Verhaltenssprechstunde leistet Erste Hilfe, wenn

  • Sie generelle Fragen zur Erziehung Ihres Vierbeiners haben,
  • ein bestimmtes Problem Ihr Zusammenleben belastet,
  • Sie Tipps benötigen, wie Sie Ihren Hund alters- und rassegemäß sinnvoll beschäftigen können.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen

  • jeden Donnerstag Nachmittag, 15:00 – 17:00 Uhr (vorherige Terminvereinbarung erforderlich),

unsere Verhaltensberaterinnen Renate Scherzer und Christina Sondermann zur Verfügung. Sie erhalten erste Tipps und Trainingsanleitungen – und falls nötig und erwünscht, können Ihnen zur weiteren Betreuung die „passenden“ Experten für Ihr Anliegen empfohlen werden.

Eine ca. 45minütige Beratungs- und Trainingseinheit können Sie gegen 15,- € Spende ans Tierheim buchen. Unsere Verhaltenssprechstunde steht explizit allen Hundebesitzern offen – unabhängig davon, ob Ihr Vierbeiner über das Tierheim Soest vermittelt wurde oder nicht. Um unseren Tierheimschützlingen einen guten Start zu ermöglichen, erhalten sie bei der Vermittlung einen Gutschein für eine kostenlose Beratung.

Corona-Update: Nach einigen Wochen Zwangspause ist die Verhaltensberatung wieder für Sie im Tierheim verfügbar – sofern sich die Infektionssituation nicht erneut verschlechtert. Alternativ bieten wir Ihnen – zu gleichen Terminen und gleichen Konditionen – die Möglichkeit einer Telefonberatung oder eines Videotelefonates. Wenn Sie dies wünschen, teilen Sie es uns bei Ihrer Anmeldung im Tierheimbüro mit. 

Terminvereinbarung im Tierheimbüro (Tel. 02921-15241)

Der Superpfiff

Der Superpfiff

Kurs im Tierheim Soest
Beginn: Mittwoch, 04.11.2020, 14:15 – 15:15 Uhr
Umfang: 3 Einheiten (Kurstermine: 04.11.2020, 18.11., 02.12.2020 sowie als Reservetermin im Falle von Krankheit, Unwetter etc.: 09.12.2020)
Leitung: Heike Fiebag
Kosten: 45,- € (max. 4 Teilnehmer)

Der „Superpfiff“ ist ein Rückrufsignal für schwierige Situationen (das heißt, er ist für Momente gedacht, wo der normaler Abruf vermutlich nicht mehr wirkt), man kann fast sagen, ein Rüstzeug für den Notfall. Die Wirksamkeit eines sorgfältig aufgebauten Superpfiffs ist häufig absolut verblüffend und ermöglicht dem Hund ein großes Maß an Freiheit und dem Menschen ein Gefühl der Sicherheit.

Organisatorisches:

Der Kurs findet auf dem Hundeplatz des Tierheims Soest statt. In diesem Kurs arbeiten wir abwechselnd mit den Hunden auf dem eingezäunten Platz. Die Einheiten sind kurz und intensiv, so ist dieses Training am effektivsten. Während der Wartezeit sollte Ihr Hund im Auto entspannen oder, wenn das nicht möglich ist, mit Ihnen den Hundeplatz verlassen.
Das müssen Sie mitbringen: eine Hundepfeife (bitte keine lautlose Pfeife oder Hochfrequenz-Pfeife), extrem gute Leckerchen (etwas, das Ihr Hund sonst nicht bekommt!), ein gut sitzendes Brustgeschirr.
Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass eventuell kurzfristig ein Termin aus gesundheitlichen Gründen der Kursleiterin ausfallen kann und zu einem späteren Termin nachgeholt wird.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download

Begegnungstraining: Leinenspektakel? War gestern!

Begegnungstraining: Leinenspektakel? War gestern!

Kurs im Tierheim Soest
Beginn: Mittwoch, 04.11.2020, 15:45 – 16:45 Uhr
Umfang: 5 Einheiten (Kurstermine: 04.11. (Theorie ohne Hund, bitte Mundschutz mitbringen und bei gutem Wetter sehr warm anziehen!), 11.11., 18.11., 25.11., 02.12.2020 sowie als Reservetermin im Falle von Krankheit, Unwetter etc.: 09.12.2020)
Leitung: Heike Fiebag
Kosten: 75,- € (max. 4 Teilnehmer)

AUSGEBUCHT – EINTRAGUNG IN WARTELISTE MÖGLICH!

Ihr Hund hat Schwierigkeiten, bei Begegnungen mit anderen Hunden und/oder Menschen gelassen und ansprechbar zu bleiben? Dann ist der Kurs das Richtige für Sie! Sie werden Techniken erlernen, die Stimmung Ihres Vierbeiners im „kritischen Begegnungsfall“  positiv zu beeinflussen – und  Ihr Hund lernt statt der alten Muster neue, erwünschte Verhaltensweisen. Durch dieses Training wird Ihr Vierbeiner schrittweise zu einem entspannten, ansprechbaren Begleiter. Ganz nebenbei wird die Hund-Mensch-Beziehung weiter vertieft.

Organisatorisches:

Der Kurs findet auf dem Hundeplatz des Tierheims Soest statt. Wichtig: Die erste Stunde dieses Kurses findet ohne die Vierbeiner statt (bitte dafür aufgrund der aktuellen Situation Mundschutz mitbringen und bei guten Wetter sehr warme Kleidung)! So können wir uns ungestört den so wichtigen Grundlagen wie Standfestigkeit, Leinentechnik und ein klein wenig Theorie zum Thema widmen. Bitte bringen Sie dafür trotzdem eine Leine mit (keine Rolleine / Flexileine). Mitzubringen für die Stunden „mit Hund“ sind ein gut sitzendes Brustgeschirr und viele kleine sehr schmackhafte Leckerchen.
Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass eventuell kurzfristig ein Termin aus gesundheitlichen Gründen der Kursleiterin ausfallen kann und zu einem späteren Termin nachgeholt wird.

Achtung: Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Hund auch bei den großen Abständen, die auf unserem Platz möglich sind, und trotz der Möglichkeit, ihn zwischendurch aus dem Blickfeld der anderen Hund zu bringen, vermutlich dauerhaft bellen würde, dann wäre es sinnvoll, zuerst im Einzeltraining mit ihm zu arbeiten. Sprechen Sie uns gerne darauf an. Im Zweifelsfall beraten wir Sie dazu auch gerne in der Verhaltenssprechstunde.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download.

Welpenkurs

Welpenkurs

Der gute Start ins Leben!
Kurs im Tierheim Soest
nächste Starttermine, sobald absehbar!
Umfang: 10 Einheiten (Achtung: Die erste davon 1,5 h Theorie, noch ohne Hund!)
Leitung: Anja Petermann
Kosten: 130,- € (3-5 Teilnehmer)

Sie möchten von Anfang an alles richtig machen mit Ihrem neuen vierbeinigen Familienmitglied? Unser Welpen-Kurs sorgt dafür, dass Sie und Ihr Hund zu einem echten Team zusammen wachsen und später im Alltag gut zurechtkommen!

Wir trainieren die allerersten Grundübungen (z.B. Rückruf und Leinenführigkeit). Ihr Welpe lernt verschiedene Umweltreize kennen. Wir üben ruhiges Verhalten bei Begegnungen mit anderen Menschen und Hunden. Im kontrollierten Spiel üben sich die Welpen in  Kommunikation und Sozialverhalten. Kleine Mutproben und Geschicklichkeitsübungen fördern das Selbstbewusstsein und die Motorik. Aktive Übungen wechseln sich dabei mit Entspannungsphasen ab. Dazu lernen die Zweibeiner alles Wissenswerte rund um den guten Start ins Hundeleben.

Welpengruppe in Kursform?
Uns liegt es am Herzen, dass Sie und Ihr Hund es später im Leben leicht haben – und dass aus ihm
weder ein Zappelphilipp noch ein Angsthäschen wird, sondern ein gelassener, angenehmer Alltagsbegleiter. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dafür ein geschlossener Kurs in einer Kleingruppe sehr gute Voraussetzungen bietet. Die Inhalte bauen strukturiert aufeinander auf – und jeder Welpe wird individuell gefördert.

Wer kann mitmachen?
Unser Kurs eignet sich für Welpen im Alter von 8 bis 16 Wochen (Alter zum Zeitpunkt des ersten Kurs-Termins). Teilnehmerzahl: min. 3, max. 5 Welpen

Was ist mitzubringen?
Mitzubringen sind sehr viele, klitzekleine Leckerchen, eine Decke für den Hund, Brustgeschirr und Leine (keine Ausziehleine). Beim ersten Termin ist der gültige Impfpass bei der Kursleitung vorzuzeigen.
Achtung: Der erste Termin findet als theoretische Einführung  (Dauer: ca. 1,5 h), noch ohne Hund, statt.

Anmeldung:
Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download!