Verhaltenssprechstunde

Verhaltenssprechstunde

Verhaltenssprechstunde

verhaltensberatung-01Unsere Verhaltenssprechstunde leistet Erste Hilfe, wenn

  • Sie generelle Fragen zur Erziehung Ihres Vierbeiners haben,
  • ein bestimmtes Problem Ihr Zusammenleben belastet,
  • Sie Tipps benötigen, wie Sie Ihren Hund alters- und rassegemäß sinnvoll beschäftigen können.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen

  • jeden Donnerstag Nachmittag, 14:30 – 16:30 Uhr (vorherige Terminvereinbarung erforderlich),

unsere Verhaltensberaterinnen Renate Scherzer und Christina Sondermann zur Verfügung. Sie erhalten erste Tipps und Trainingsanleitungen – und falls nötig und erwünscht, können Ihnen zur weiteren Betreuung die „passenden“ Experten für Ihr Anliegen empfohlen werden.

Eine ca. 45minütige Beratungs- und Trainingseinheit können Sie gegen 15,- € Spende ans Tierheim buchen. Unsere Verhaltenssprechstunde steht explizit allen Hundebesitzern offen – unabhängig davon, ob Ihr Vierbeiner über das Tierheim Soest vermittelt wurde oder nicht. Um unseren Tierheimschützlingen einen guten Start zu ermöglichen, erhalten sie bei der Vermittlung einen Gutschein für eine kostenlose Beratung.

„Corona-Update“:

Lässt sich Ihr Anliegen auch telefonisch oder in einem Video-Telefonat (per Zoom) klären? Oft geht das sehr gut und ist mehr als eine „Notlösung“. Beide Optionen können Sie zu gleichen Terminen und Konditionen buchen wie einen Termin bei uns vor Ort. Wenn es Ihnen wichtig ist, uns  Ihren Hund vorzustellen: Sofern es das Infektionsgeschehen erlaubt, machen wir das ebenfalls möglich. In der kalten Jahreszeit findet die Vor-Ort-Beratung dann „mit Maske“ in der beheizten Cafeteria statt – und sobald es die Temperaturen erlauben, auch wieder auf der überdachten Terrasse bzw. dem Trainingsgelände. Voraussetzung ist „2G“ (geimpft oder genesen), ein Nachweis ist mitzubringen.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren: Geben Sie an, welche Option Sie wünschen (Vor-Ort-Termin, normales Telefonat, Video-Telefonat per Zoom). Für ein Zoom-Meeting geben Sie uns bitte Ihre eMail-Adresse an (dahin senden wir Ihnen spätestens am Vortag der Beratung die Zugangsdaten zum Meeting).

Sofern Sie keinen Gutschein für eine kostenlose Beratung besitzen: Die Spende von 15,- € bringen Sie bei einem Vor-Ort-Termin bitte passend mit bzw. überweisen sie (im Falle einer Telefonberatung oder eines Video-Telefonates) nach Terminvereinbarung bitte auf das Konto des Tierheims Soest (IBAN: DE11 4145 0075 0003 0034 07, BIC: WELADED1SOS).

Terminvereinbarung im Tierheimbüro (Tel. 02921-15241)

Online: Erst der Kurs – dann der Hund

Online: Erst der Kurs – dann der Hund

Online-Kurs in Kooperation mit der Volkshochschule Soest
Beginn: Donnerstag, 10.11.2022, 18:30 – 20:00 Uhr
Umfang: 4 Einheiten
Leitung: Renate Scherzer, Christina Sondermann
Kosten: 40,- €

Seit ein paar Jahren nehmen das Tierheim Soest und die Volkshochschule Soest gemeinsam am bundesweiten Projekt „Erst der Kurs, dann der Hund“ teil. Etwas anders, als der Name vermuten lässt, geht’s in unserem Kurskonzept lange nicht nur um die Anschaffung eines ersten Hundes: An vier Abenden gibt’s einen Rundumschlag um die Hundehaltung. Wie „ticken“ Hunde, wie sprechen sie, was haben sie für Bedürfnisse, welche Tipps gibt’s für ein gutes Zusammenleben? Worauf ist zu achten, wenn ein nächster Vierbeiner einziehen soll? Der Kurs eignet sich für alle, die sich frisches Wissen für den aktuellen, nächsten, weiteren oder natürlich auch ersten Vierbeiner aneignen möchten. Durch das Online-Format (unkompliziert via Zoom) können Sie bequem vom Sofa aus teilnehmen – gerne auch mit der ganzen Familie. Lassen Sie sich überraschen, wie auch in diesem Format eine persönliche Kurs-Atmosphäre möglich ist – als wären wir in einem Raum. Wir freuen uns auch übers Weitersagen an alle, die es interessieren könnte!

Weitere Informationen und Anmeldung über die Volkshochschule Soest!

 

Schöner spazierengehen: der Praxiskurs

Schöner spazierengehen: der Praxiskurs

Tipps und Ideen für Menschen mit Hund
Beginn: Donnerstag, 22.09.2022,
17:00 – ca. 18:00 Uhr (bitte bringen Sie sicherheitshalber ein paar Minuten mehr Zeit mit)
Umfang: 3 Einheiten (an den Folge-Donnerstagen zu jeweils gleichen Zeiten)
Leitung: Renate Scherzer, Christina Sondermann
Kosten: 45,- €  (max. 4 Hund-Mensch-Teams)

Jeden Tag an die frische Luft: Zum Zusammenleben mit einem Hund gehört das einfach dazu! Wir Hundeleute wünschen uns dabei Spaziergänge, die für beide Enden der Leine einerseits genussvoll und entspannend, andererseits aber auch aktivierend und interessant sind. Wir möchten, dass sowohl unsere Hunde als auch wir auf unsere Kosten kommen. Genau darum geht’s in unserem Praxis-Kurs. Damit Sie und Ihr Hund künftig noch „schöner“ spazierengehen können, erarbeiten wir uns und probieren aus:

  • warum Mensch und Hund unterschiedliche Spaziergehstile haben und wie wir die Interessen zusammenbringen,
  • in welchem Tempo, in welcher Spaziergehlänge und in welcher Umgebung Sie und Ihr Hund am zufriedensten unterwegs sind
  • welche Ausrüstung für Ihren Vierbeiner optimal ist,
  • wie Sie für sich und Ihren Hund mehr Abenteuer und Bereicherung in die Alltagsrunden bringen können,
  • wie Sie und Ihr Hund das Spazierengehen in allen Lebenslagen (vom Welpen bis zum Senior) genießen können,
  • was Sie beachten sollten, damit Sie als rücksichtsvolles Hund-Mensch-Team überall gern gesehen sind.

Wer kann mitmachen?

Der Kurs steht Vierbeinern aller Größen und jeden Alters offen – unsere kurzen erlebnisreichen Einheiten machen die Teilnahme sowohl für ganz junge als auch für betagte Hunde möglich. Ihr Hund sollte mit der Gegenwart von drei angeleinten Artgenossen (ggf. mit etwas Abstand, direkter Schnüffelkontakt kann sein, muss aber nicht) klarkommen. Er sollte in der Lage sein, draußen Leckerchen zu nehmen.
Wichtig!
Im Kurs thematisieren wir zwar auch, wie Begegnungen mit Zwei- und Vierbeinern entspannter gemeistert werden können oder wie das Gehen an der Leine leichter wird. Der Kurs beinhaltet jedoch kein explizites Begegnungs- oder Leinenführigkeitstraining. Wenn Ihr Hund hier große Herausforderungen hat: Im Hundekompetenzzentrum gibt es regelmäßig Kurse zu beiden Themen. Auch unsere Verhaltenssprechstunde steht Ihnen offen. Außerdem besteht die Möglichkeit, ohne Hund am Spaziergehkurs teilzunehmen (zusätzlich max. 2 Teilnehmende, Kosten 30,- €) und auch so von den Tipps zu profitieren.

Organisatorisches:

  • Der erste Termin findet auf dem Hundeplatz im Hundekompetenzzentrum Tierheim Soest statt (separater Eingang, ein Stück rechts des Haupteingangs zum Tierheim), an den anderen beiden Terminen sind wir „in freier Wildbahn“ im näheren Umfeld des Tierheims / Bereich Stadtpark unterwegs.
  • Ihr Hund benötigt ein gut sitzendes Brustgeschirr und eine einfache Leine von 3-5 m Länge (keine Flexileine). Wenn Sie noch nicht entsprechend ausgestattet sind, empfehlen wir Ihnen, den ersten Kursabend abzuwarten: Dann gibt’s Tipps zum optimalen Zubehör, Sie können es an diesem Abend leihweise ausprobieren und schaffen es sich dann bis zum zweiten Kursabend selbst an.
  • Sie brauchen außerdem: Genügend kleine (maximal erbsengroße) attraktive Leckerchen.
  • Mehrhundehalter kommen bitte ausschließlich mit einem Vierbeiner.
  • Wenn Sie die Gelegenheit nutzen möchten, dass wir uns Ihr Spaziergeh-Zubehör am ersten Kursabend anschauen und Ihnen dazu individuelle Tipps geben: Bringen Sie dann gerne alle Leinen, Geschirre und Halsbänder mit, die Sie regelmäßig im Einsatz haben.
  • Weil üblicherweise Hunde unterschiedlichster Charaktere und mit unterschiedlichen Bedürfnissen dabei sind: Halten Sie Ihren Hund an der Leine und halten Sie zunächst etwas Abstand zu den anderen Hunden. Klären Sie immer erst mit den anderen Hundebesitzer(inne)n, ob ein direkter Kontakt (freundliche Begrüßung an der Leine) möglich und erwünscht ist.
  • Die zum Kurszeitpunkt jeweils gültigen „Corona-Regeln“ sind zu beachten.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download

Der Superpfiff

Der Superpfiff

Kurs im Tierheim Soest
Beginn: Mittwoch, 10.08.2020
Kurs 1: 17:30 – 18:30 Uhr
Kurs 2: 19:00 – 20:00 Uhr

Umfang: 3 Einheiten (Kurstermine: 10.08, 17.08, 31.08.2022 sowie als Reservetermin im Falle von Krankheit, Unwetter etc.: 07.09.2022)

Leitung: Heike Fiebag
Kosten: 50,- € (max. 4 Hund-Mensch-Teams)

Der „Superpfiff“ ist ein Rückrufsignal für schwierige Situationen. Er ist für Momente gedacht, in denen der normaler Abruf vermutlich nicht mehr wirkt. Man kann fast sagen: Er ist ein Rüstzeug für den Notfall. Die Wirksamkeit eines sorgfältig aufgebauten Superpfiffs ist häufig absolut verblüffend und ermöglicht dem Hund ein großes Maß an Freiheit und dem Menschen ein Gefühl der Sicherheit.

Organisatorisches:

Der Kurs findet auf dem Hundeplatz des Tierheims Soest statt. In diesem Kurs arbeiten wir abwechselnd mit den Hunden auf dem eingezäunten Platz. Die Einheiten sind kurz und intensiv, so ist dieses Training am effektivsten. Während der Wartezeit sollte Ihr Hund im Auto entspannen oder, wenn das nicht möglich ist, mit Ihnen den Hundeplatz verlassen.
Das müssen Sie mitbringen: eine Hundepfeife (bitte keine lautlose Pfeife oder Hochfrequenz-Pfeife), extrem gute Leckerchen (etwas, das Ihr Hund sonst nicht bekommt!), ein gut sitzendes Brustgeschirr.
Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass eventuell kurzfristig ein Termin aus gesundheitlichen Gründen der Kursleiterin ausfallen kann und zu einem späteren Termin nachgeholt wird.

Die zum Kurszeitpunkt jeweils geltenden „Corona-Regeln“ sind zu beachten.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download

Trickdogging für kleine Hunde

Trickdogging für kleine Hunde

Kurs im Tierheim Soest
Beginn: Montag, 19.09.2022, 17:30 – 18:30 Uhr
Umfang: 4 Einheiten
Leitung: Barbara Otto
Kosten: 60,- € (max. 4 Teilnehmer)

Dem Hund Tricks beibringen macht nicht nur großen Spaß, sondern stärkt auch sein Selbstvertrauen und ist zudem eine tolle Möglichkeit für die Beschäftigung zuhause. Das gilt auch für kleine Hunde, die oft unterschätzt werden und in den Hundekursen oft unterrepräsentiert sind. Dabei haben sie mit der richtigen Herangehensweise genauso viel Spaß am Tricksen haben wie die Großen. Deshalb: Vorhang auf die Minis – dies ist ihr Kurs!

An den vier Kursabende gehen wir individuell auf die Stärken und Vorlieben der Vierbeiner ein und fördern sie entsprechend ihrem Kenntnisstand. Wir lernen verschiedene Tricks, Trainingsmöglichkeiten und Hilfsmittel kennen, speziell für das Tricktraining mit kleinen Hunden. Wer immer schon einen bestimmten Trick einüben wollte, darf gern Wünsche äußern. Neulinge ohne Vorkenntnisse sind genau so willkommen, wie Hund-Mensch-Teams mit Trick-Vorkenntnissen, die ihr Repertoire unter Anleitung erweitern möchten. 

Der Kurs findet auf dem Hundeplatz des Tierheims Soest statt. Die zum Zeitpunkt des Kurses jeweils gültigen „Corona-Regeln“ sind  zu beachten.

Das brauchen Sie und Ihr Hund für den Kurs:

  • Brustgeschirr und normale Leine (2 – 3 m Länge, keine Ausziehleine)
  • Hundedecke/Liegeplatz
  • die absoluten Lieblingsleckerchen Ihres Hundes, möglichst klein und in ausreichender Menge
  • Clicker, wenn Sie bereits mit diesem arbeiten oder ausprobieren möchten
  • Stift und Zettel, wenn Sie sich die eine oder andere Idee notieren möchten

Bitte planen Sie Ihre Zeit so, dass Sie vor den Trickstunden noch mit Ihrem Hund spazieren gehen können. Wenn er ausreichend Bewegung hatte und seine Geschäfte verrichten konnte, wird es ihm viel leichter fallen, sich im Training zu konzentrieren. Viele Hunde brauchen gerade beim ersten Kennenlernen etwas Abstand zu anderen Hunden. Halten Sie Ihren Hund deshalb an der Leine und klären Sie erst mit den anderen Hundebesitzern, ob direkter Kontakt möglich und erwünscht ist.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier zum Download!